Spezielle Reiseangebote

Reiseangebote 1

Direkt am Oder-Neiße-Radweg gelegen, bieten wir als zertifiziertes „bett & bike“ Unternehmen gute Bedingungen für Ihren Radurlaub in der Oberlausitz. Ein fast durchgehend beschildertes und sehr gut ausgebautes Radwegenetz von 3.000 Kilometern Länge durchzieht die Region. Die Nähe unseres Hauses zu Polen und Tschechien bedeutet für Sie Fahrradvergnügen auf vielen weiteren Kilometern östlich der deutschen Grenze.

Nach einem erlebnisreichen Tag entspannen Sie inmitten klösterlicher Ruhe und starten am nächsten Morgen gut erholt in den neuen Tag.

Leistungen für radlerfreundliche Übernachtungen

  • Nur eine Übernachtung – Kein Problem!
  • Abschließbarer Raum zur unentgeltlichen Aufbewahrung der Fahrräder über Nacht
  • Verkauf von regionalen Radwanderkarten (z. B. Wander- und Radwanderkarte „Wandern im Dreiländereck“)
  • 25 Leihfahrräder (darunter auch Kinderfahrräder) und entsprechendes Zubehör vor Ort
  • Bereitstellung eines Fahrradreparatursets mit den wichtigsten Werkzeugen für einfache Reparaturarbeiten
  • Information über Lage und Telefonnummern der nächsten Fahrradreparaturwerkstätten für größere Reparaturen
  • Lunchpaket zum Mitnehmen
  • Infos zu radlerfreundlichen Beherbergungsbetrieben der Region

Preisliste Fahrradverleih

3 Std. Tag Woche WE
Herren-/Damenrad 4,- € 10,- € 50,- € 18,- €
Kinderfahrrad inkl. Helm 2,- € 3,- € 17,- € 8,- €
Kindersitz inkl. Helm 2,- € 2,- € 6,- € 4,- €
Familienkarte 10,- € 20,- € 110,- € 50,- €

Für Chöre & Musikgruppen

Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, in den historischen Gebäuden zu musizieren und die idealen Probenmöglichkeiten unseres Hauses sowie das inspirierende Umfeld St. Marienthals zu nutzen.

  • zahlreiche Proben- und Aufenthaltsräume in den verschiedenen Gästehäusern
  • alle Probenräume verfügen über Tageslicht
  • drei schallgedämmte Räume im Gästehaus St. Clemens
  • ein Konzertflügel
  • ein E-Piano
  • Konzertmöglichkeiten in der Klosterkirche und dem großen Saal im Celsa-Pia-Haus sowie im Sommer im 2019 errichteten „Amphitheater“ auf dem Klostergelände